top of page
Search

Selbstregulation: Hindernisse und Herausforderungen auf dem Weg zur inneren Klarheit in Veränderungs


Die Selbstregulation ist nicht nur bedeutend zur Zielerreichung und inneren Klarheit, sondern auch ein Kompass, der uns durch die Stürme des Lebens navigiert. Gerade in Veränderungsphasen erweist sie sich als besonders wertvoll.


Doch warum fällt es uns oft so schwer, die Kenntnisse zur Selbstregulation in die Tat umzusetzen?


Hindernisse bei der Selbstregulierung

  1. Mangel an Selbstbewusstsein : Ohne ein klares Verständnis der eigenen Emotionen, Bedürfnisse und Werte ist Selbstregulation schwierig. Das Fehlen von Selbstbewusstsein kann eine große Barriere sein.

  2. Prokrastination : Der Drang, unangenehme oder herausfordernde Aufgaben aufzuschieben, ist ein russischer Stolperstein.

  3. Externe Ablenkungen : Ob Social Media, Nachrichten oder andere Menschen, Ablenkungen sind überall und können den Fokus leicht zerstreuen.

  4. Fehlende klare Ziele : Wenn die Ziele nicht klar definiert sind, kann die Motivation für Selbstregulation fehlen.

Warum ist Selbstregulierung so herausfordernd?

  1. Wissenslücke vs. Umsetzungslücke : Oft wissen wir theoretisch, wie Selbstregulation funktioniert und welche Schritte notwendig sind. Die Herausforderung liegt in der Umsetzung. Wir wissen mehr darüber, als wir anwenden.

  2. Mentale Erschöpfung : Selbstregulation benötigt mentale Energie. In Zeiten, in denen wir bereits gestresst sind oder müde sind, fällt es ihnen besonders schwer.

  3. Alte Gewohnheiten : Gewohnheiten prägen unser Verhalten stark. Das Ersetzen alter, unproduktiver Gewohnheiten durch neue erforderte eine anhaltende Anstrengung.

Selbstregulation im Coaching

Im Coaching, insbesondere mit Methoden wie der COACHina®-Methode, wird aktiv an diesen Herausforderungen gearbeitet. Dabei geht es nicht nur um das Klären von Zielen, sondern auch um das Erkennen und Lösen von Hindernissen. Der Coaching-Prozess bietet einen geschützten Raum, in dem Selbstreflexion und persönliche Entwicklung möglich sind. Er ermutigte dazu, das erlernte Wissen tatsächlich anzuwenden und nicht nur als theoretisches Konzept zu betrachten.


Lösungsansätze

  1. Mindset-Änderung : Ein wertschätzender Umgang mit sich selbst und das Bewusstsein für den eigenen Wert können helfen, die Herausforderungen der Selbstregulation besser zu meistern.

  2. Klare Zielsetzung und Handlungspläne : Eine klare Struktur und Planung erleichtern die Umsetzung.

  3. Kontinuierliche Überprüfung und Anpassung : Regelmäßige Selbstreflexion und gegebenenfalls Anpassung der Strategien sind Schlüssel zum Erfolg.


Selbstregulation ist eine Fähigkeit, die uns dabei hilft, Ziele zu klären, innere Klarheit zu finden und erfolgreich durch Veränderungsphasen zu schaffen. Doch sie kommt nicht ohne ihre eigenen Herausforderungen und Hindernisse. Durch bewusste Auseinandersetzung mit diesen, unterstützt durch ein effektives Coaching, können wir lernen, diese Hürden zu überwinden. So wird Selbstregulierung nicht nur zu einem theoretischen Konzept, sondern zu einer gelebten Praxis, die uns ermöglicht, unser volles Potenzial auszuschöpfen.


Wenn du Schwierigkeiten hast, deine Selbstregulation effektiv umzusetzen und dadurch in deinen Veränderungsphasen feststeckst, melde dich bei mir, um gemeinsam nachhaltige Strategien und Klarheit zu finden!



Herzlichst

Martina Johanna Futter


0 comments

Comments


bottom of page