top of page
Search

Umbruch, Vision, Gewohnheit: Das Trio, das gestaltet

Wir sind oft Zeugen oder selbst Protagonisten von Umbrüchen. Sei es beruflich, privat oder gesellschaftlich – Veränderungen prägen unser Leben. Doch wie gelingt es uns, diese Umbrüche zu meistern und in eine positive Richtung zu lenken?


Drei Schlüsselthemen spielen dabei eine entscheidende Rolle:

Umbruch, Vision und Gewohnheit.


Der Umbruch – Der Startpunkt des Wandels


Jeder Umbruch, ob erzwungen oder selbst initiiert, bringt Unsicherheit mit sich. Das Vertraute wird durch das Unbekannte ersetzt. Dieser Wandel kann beängstigend sein, bietet aber auch Chancen für Neuanfänge und Entwicklung.


Der Umbruch ist wie ein leeres Blatt Papier, bereit, neu beschrieben zu werden. Es ist der Punkt, an dem wir entscheiden können, in welche Richtung wir gehen wollen.


Die Vision – Das Leitbild für die Zukunft


Hier kommt die Vision ins Spiel. Eine klare Vision gibt uns eine Richtung vor und dient als Kompass in Zeiten des Umbruchs. Sie helfen uns, Entscheidungen zu treffen, Prioritäten zu setzen und Klarheit in der Unordnung zu finden. Eine Vision ist nicht nur ein Traum oder ein Wunschdenken. Sie ist eine feste Überzeugung von dem, was möglich ist, und bietet ein konkretes Bild von dem, was wir erreichen wollen.


Die Vision gibt uns nicht nur eine Richtung vor, sondern auch die Motivation, weiterzumachen, wenn die Dinge schwierig werden. Sie erinnern uns daran, warum der Umbruch überhaupt notwendig war und welche großartigen Möglichkeiten auf der anderen Seite dieser Veränderung auf uns warten.


Gewohnheit – Der Schlüssel zur Verwirklichung der Vision


Während der Umbruch den Startpunkt setzt und die Vision die Richtung vorgibt, sind es die Gewohnheiten, die letztendlich bestimmen, ob wir unser Ziel erreichen oder nicht. Gewohnheiten sind die täglichen Handlungen und Entscheidungen, die wir routinemäßig treffen, oft ohne darüber nachzudenken. Sie sind die Bausteine, die unsere Zukunft formen.


Um unsere Vision zu verwirklichen, müssen wir oft alte Gewohnheiten durch neue ersetzen. Dieser Prozess kann herausfordernd sein, denn Gewohnheiten sind tief in uns verwurzelt. Doch mit Entschlossenheit, Geduld und der richtigen Strategie ist es möglich, neue Gewohnheiten zu etablieren, die uns helfen, unsere Vision zu verwirklichen.



Das Zusammenspiel von Umbruch, Vision und Gewohnheit


Umbruch, Vision und Gewohnheit sind wie die drei Säulen, auf denen der Erfolg von Veränderungsprozessen aufbaut.


  • Der Umbruch zwingt uns, unsere aktuelle Situation zu überdenken und öffnet die Tür für Neuanfänge.

  • Die Vision gibt uns einen Sinn für Richtung und Zweck.

  • Die Gewohnheiten – diese kleinen, täglichen Aktionen – bringen uns Schritt für Schritt näher an unser Ziel.


Wenn wir das nächste Mal vor einem Umbruch stehen, sei es im Beruf, in der Beziehung oder in irgendeinem anderen Bereich unseres Lebens, sollten wir uns daran erinnern, dass eine klare Vision und die richtigen Gewohnheiten der Schlüssel zum Erfolg sind. Mit diesem Wissen auf unserer Seite können wir jeden Umbruch nicht nur überstehen, sondern auch florieren und wachsen.


Ich lade dich herzlichst zu einem kosten.freien Kennenlerngespräch ein. Wir können über deine Bedürfnisse sprechen und Wege finden, wie du dieses Erfolgstrio richtig nutzen kannst.

Nutze jetzt direkt die Gelegenheit und buch dir ein Gespräch mit mir in meinem Terminkalender und mache den ersten Schritt in Richtung persönlicher Erfüllung!


Herzlichst 💛

Martina Johanna Futter

0 comments

Comentarios


bottom of page